Die türkische Küche – eine Liebeserklärung

10. April 2016 at 19:56

Meine Liebe zur türkischen Küche:

Die Liebe zur türkischen Küche habe ich bereits in meiner ursprünglichen Heimat Düsseldorf entdeckt. Vertieft wurde Sie in Berlin – insbesondere in Kreuzberg. Durch unsere türkischen Freunde und Gastgeber in der Türkei wurde Sie nochmals gesteigert. Wir wurden sowohl in Istanbul als auch in der türkischen Ägäis unglaublich kulinarisch verwöhnt!

Zu meinen türkischen Lieblingsspeisen gehören verschiedene Meze ( Vorspeisen ), Köfte ( Bouletten ), Adana ( würziges, pikantes Hackfleisch am Spieß gegrillt ), Pide mit Hackfleischfüllung, Iskender Kebap und Pirzola ( türkische Lamm-Koteletts – keiner macht Sie besser als unser Freund Ilker! ).

 

Die türkische Küche:

Eine lange Geschichte liegt der türkischen Küche zugrunde. Die Weiterentwicklung der nomadischen Kochtradition durch Vermischung mit der indischen, persischen und islamisch-arabischen Küche und den Kochtraditionen der Mittelmeerraumvölker und des Kaukasus ( armenische und aramäische Küche ) führte zu dieser Genussvielfalt. Diese entwickelte sich besonders unter der osmanischen Kultur.

 

Türkische Küche – Kahvaltı ( Frühstück ):

Typisch sind Brot ( Ekmek ), Käse, Oliven, Tomate und dazu schwarzer Tee. Dieses einfache aber unglaublich leckere Frühstück haben wir auf unserer Türkei-Reise jeden Tag genossen.

Weitere Frühstückszutaten:

  • Bal – Honig
  • Kaymak – Milchrahm
  • Beyaz peynir – Salzlakenkäse
  • Köy yurmartasi – Dorf-Ei
  • Sigara böreği – Yufka- Teigblätter mit Käse- oder anderen Füllungen, in heißem Fett gebacken
  • Sucuklu yumurta – Rührei mit würziger Wurst
  • Zeytin – eingelegte Oliven
  • Kaşar – türkischer Schnittkäse, mit Gouda vergleichbar
  • Domates salatası – Tomatensalat mit Kräutern und Olivenöl-Essig-Dressing

 

Frühstück

Frühstück Çeşme

 

Meze-Vorspeisen:

  • Çorbalar – Suppen
  • verschiedene Cremes, vorwiegend aus Joghurt ( Süzme yoğurt )
  • Antep ezmesi – feurig-scharfe Gemüse-Salsa aus klein geschnittener roter Paprika, grüner Spitzpaprika, Zwiebeln, Paprika- und Tomatenmark, Zitronensaft, Salz, Zucker, Thymian, Blattpetersilie, Minze und Olivenöl ( ein Rezept aus dem Osten der Türkei )
  • Cacık – Süzme yoğurt mit klein geschnittenen Gurken, Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Olivenöl, evtl. Dill und Minze
  • Haydari – Creme aus Süzme yoğurt, Minze, Schafskäse, wenig Zucker, Zitronensaft und Olivenöl
  • Humus – Paste aus Kichererbsen und Tahin
  • Şakşuka – Schmortopf aus Auberginen, Kartoffeln, Möhren, Zuccini, Paprika und Tomaten mit Joghurt und Knoblauch
  • Zeytinyağlı Yaprak Sarması – mit Olivenöl zubereitete gefüllte Weinblätter
  • Çoban Salatası – „Hirtensalat“ aus Tomaten, Gurken, Zwiebeln, Petersilie, Schafskäse und Paprika

 

Restaurant Ali Usta

Türkische Brotsorten:

  • Ekmek – Weißbrot
  • Lavaş – bis zu 1 Meter langes Fladenbrot
  • Simit / Gevrek – Sesamkringel
  • Pide Ekmeği – dickes, weiches Fladenbrot

Simit Istanbul

 

Kebab:

  • Döner Kebap – so wie wir ihn hier kennen, ist er in der Türkei nicht so verbreitet
  • Iskender Kebap – dünn vom Dönerspieß geschnittenes Lammfleisch, serviert auf Tomatensoße, Fladenbrotwürfeln und Joghurt, mit geschmolzener Butter übergossen, eine Spezialität aus Bursa
  • Şiş Kebap – traditioneller Grillspieß mit mariniertem Lammfleisch, Paprika und Tomaten
  • Adana Kebap – scharf gewürztes Hackfleisch am Grillspieß – Ich liebe es!
  • Köfte – türkische Frikadellen aus Hackfleisch, Brot, Zwiebeln, Pfeffer, Pul biber ( getrocknete, zerstoßene und meist scharfe Paprika ), Kreuzkümmel, Salça ( gewürzte Tomaten-Paprikapaste

Kebap Istanbul

Kebap Istanbul

Kebap Istiklal

Köfte Istanbul

 

Weitere türkische Spezialitäten:

  • Gözleme – dünne, oft würzig gefüllte Fladen aus Yufka-Teig, z. Bsp. mit Hackfleisch, Spinat oder Ziegenkäse,  wird oft auf Wochenmärkten angeboten, besonders in Anatolien verbreitet
  • Hamsi – Sardellenart, z. Bsp. mit Salat im Brot – Ekmek Arası Hamsi
  • Lahmacun – auch als türkische Pizza bekannt, dünnes Fladenbrot mit Hackfleisch, feingehacktem Gemüse und Gewürzen
  • Kızartma – in Öl fritierte Paprika, Zucchini und Auberginen

Gözleme

Gözleme-Bäckerin

Ekmek Arası Hamsi

Balik Ekmek Istanbul

Balik Ekmek Istanbul

Fischboote Istanbul

Fischboote Istanbul

 

Türkische Desserts und Süßspeisen:

  • Baklava – in Sirup getränkt, aus dünnem Teig, mit Nüssen oder Pistazien
  • Lokma – Hefeteigbällchen, in Fett ausgebacken, mit Sirup übergossen
  • Maraş Dondurması – Eisspezialität aus Kuh- oder Ziegenmilch, aus der Provinz Kahramanmaraş
  • Sütlaç – Milchreis, oft wird die Oberfläche karamellisiert

Baklava Istanbul

Baklava Taksim

Lokma Istanbul

Süßwaren Basar Istanbul

 

Türkische Getränke:

  • Ayran – Erfrischungsgetränk aus Joghurt, ich trinke es besonders gerne zu Adana und Köfte
  • Çay – türkischer Schwarz-Tee
  • Kahve – türkischer Kaffee / Mokka, fein gemahlen und mit Zucker im Kupferkesselchen aufgekocht, Az Şekerli –  wenig Zucker, Orta Şekerli – mittelsüß, Çok Şekerli – süß, sehr süß, Sade Şekerli – ohne Zucker
  • Gazoz – süße Getränke mit Kohlensäure
  • Limonata – Limonade aus stillem Wasser mit Zitronensaft und Zucker
  • Su – Wasser
  • Raki – Anisschnaps, mit eiskaltem Wasser verdünnt wird er milchig, wird dadurch als „Löwenmilch“ bezeichnet
  • Bira – Bier, überwiegend pilsartig, türkische Biermarken: Efes, Tabs, Pera, Marmara, Tekel, Tokat und Bey-Bier
  • Şarap – Wein, beliebte Weine kommen aus: Ostthrakien, Kappadokien, Izmir und Diyarbakır

Ayran

Ich mit Ayran

Limonade Istanbul

Wein Şirince

Şerefe – Prost

Cafe Çeşme

Cafe Çeşme

Cafe Çeşme

Cafe Galata

 

Rakı sofrası – Raki-Tafel:

Die Raki-Tafel ist ein traditioneller und beliebter Teil der türkischen Esskultur und wird oft in türkischen Tavernen ( meyhane ) angeboten.

Sie besteht aus:

  • Soğuk meze – kalte Vorspeisen
  • Sicak meze – warme Vorspeisen
  • Ana yemek – Hauptgericht, Fleisch oder Fisch
  • Nachspeise

Auf diese Art und Weise verbringt man einen angenehmen Abend mit Freunden zum Anisschnaps. Die Vorspeisen werden auf einem Tablett am Tisch präsentiert und ausgewählt. Ein tolles kulinarisches Erlebnis!

 

Efes Meyhane Kuşadası

Meyhane Kuşadası

Meyhane Kuşadası

Meyhane Kuşadası

 

„KochDichTürkisch“

Bei meinem letzten Düsseldorf-Besuch bin ich in Flingern auf der Birkenstraße an dem coolen Shop vorbeigekommen. Allein schon der Name „KochDichTürkisch“ ist super! Hier geht es um authentische türkische Küche in Deutschland. Auf der Seite findest du tolle türkische Rezepte. Verkostungen, Weine, Kochbücher und -Kurse bringen dir die türkische Kultur näher. Toll, toll, toll!

 

So jetzt zeige ich dir schon einmal 3 Rezepte:

1.Rezept: Pirzola – türkische Lamm-Koteletts:

Zutaten:

1 kg Lamm-Racks

Olivenöl

grobes Salz

Zitronenthymian

Zimt

frischer Knoblauch

evtl. Lamm-Gewürzmischung

 

Zubereitung:

die Koteletts zwischen den Rippen durchtrennen

die Koteletts flach drücken

das Fleisch würzen und mit dem Olivenöl einmassieren

die Koteletts flach in Frischhaltefolie wickeln und ein paar Stunden im Kühlschrank ziehen lassen

ca. 1 Stunde vor dem servieren in einer Schale mit der Folie bei 80 Grad in den ofen schieben, so gart das Fleisch langsam im eigenen Saft und wird nicht trocken

ca. 20 Minuten vor dem servieren in der Pfanne kross anbraten

zu den Koteletts kann man Meze servieren ( z. Bsp. Salat oder Gemüse )

 

2. Rezept: Kıymalı Pide – gebackener Teig mit Hackfleischfüllung

Zutaten:

Füllung:

1 kg Rinderhackfleisch

1 Bund glatte Petersilie

3 – 4 Zwiebeln

grüne lange Paprika

Salz, Pfeffer

rotes scharfes Paprikagewürz

 

Teig:

1 – 2 Stücke Würfelzucker oder vergleichbare Menge Streuzucker

1 Würfel Trockenhefe

ca. 125 ml Milch

lauwarmes Wasser

1 kg Mehl

 

Zum Bestreichen:

Stück Butter

Sonnenblumenöl

 

Zubereitung:

Füllung:

Zwiebeln, Petersilie und Paprika klein hacken

mit dem Hackfleisch und den Gewürzen gründlich verkneten

 

Teig:

Hefe, Zucker und Wasser in einer großen Schüssel auflösen

die Milch unterrühren

eine Schicht Mehl auf die Oberfläche geben, salzen und 10 Minuten stehen lassen

Wasser zugeben und umrühren

nach und nach Mehl hinzufügen und umrühren

kräftig kneten und eine halbe Stunde ruhen lassen, mit einem Tuch abdecken

wenn der Teig gegangen ist, kleine Stücke abschneiden und zu Kugeln formen

für das Bestreichen Butter mit Öl in der Pfanne schmelzen

die Kugeln in Mehl wenden und dünn ausrollen

die Hälfte des Teiges mit einem El Füllung bestreichen und zuklappen, die Ränder festdrücken

Pide in die gefettete Pfanne geben und mehrmals wenden, mit einem Pinsel die flüssige Butter aufstreichen

wenn Sie schön knusprig braun sind, sind Sie fertig

 

Pide Kuşadası

 

3. Rezept: Nics Köfte

Machmal koche ich gerne nach Gefühl / frei Schnauze Gerichte nach!

Zutaten:

1 kg Rinder Hackfleisch ( für 2 Personen 500 g )

1 – 2 Zwiebeln

ca. 1 Knoblauchzehe

etwas gehackte Petersilie

Paprika-/Tomatenpaste ( ca. 2 – 4 El )

Salz, Pfeffer

Paprikagewürz

1 getrocknete Chilischote

 

Öl zum Braten

1 Fladenbrot ( bei 2 Personen ca. die Hälfte )

4 Tomaten zum grillen / schmoren

 

Für den Salat:

2 – 4 Tomaten

1 Bund glatte Petersilie

Bulgur

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

Olivenöl

Zitronensaft

1 kleine getrocknete Chilischote

 

Zubereitung:

das Fladenbrot in größere Stücke schneiden und halbieren, mit der inneren Seite nach unten auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und im Ofen knusprig backen

das Hackfleisch mit den anderen Zutaten gründlich vermischen und abschmecken

längliche Buletten formen und in eine Pfanne mit Öl geben und braten

die 4 Tomaten vierteln und ebenfalls in einer Pfanne mit Öl anschmoren, mit Salz und Pfeffer würzen

für den Salat Bulgur in Wasser aufweichen, die restlichen Tomaten würfeln, Zwiebeln,  Knoblauch, Chili und Petersilie klein hacken, alles miteinander vermischen, mit Salz, Peffer, Zitronensaft und Olivenöl abschmecken

das fertige Fladenbrot in eine große flache Schale oder Auflaufform legen, darauf die ferigen Köfte und Grill- bzw. Schmortomaten verteilen, das restliche Öl aus den Pfannen so darüber gießen, das es die Brotstücke aufnehmen können

die Schale und den Salat servieren

Afiyet Olsun! Guten Appetit!

 

Auberginen Kuşadası

Paprika Kuşadası

Obst und Gemüse

Melonen

Metzger Kuşadası

Fisch Prinzeninsel

Fisch Istanbul

Gewürze Istanbul

Muscheln Kuşadası

Restaurant Kuşadası

Restaurant Istanbul

Restaurant Istiklal

Restaurants Bosporus

Restaurants Galatabrücke

Tee und Gewürze

Snacks

Öl und Granatapfelessig

 

Ich hoffe ich konnte dich ein wenig inspirieren und würde mich freuen, wenn du dich auch mal türkisch kochst!

Über einen entsprechenden Kommentar und weitere Rezeptvorschläge auf meiner Seite freue ich mich natürlich auch sehr.

Wenn du mehr Türkei-Inspiration haben möchtest, schau dir doch mal meine Berichte zu Istanbul ( 1. Tag / 2. Tag / 3. Tag ) und zur türkischen Ägäis ( 1. Teil / 2. Teil / 3. Teil ) an.

Viel Spaß und bis bald

Eure Nic