Split – Ausflüge nach Brac, Solta und Trogir

9. Mai 2019 at 11:01

Unser Ausflüge von Split:

Da wir bisher in Kroatien auf einen Mietwagen verzichtet haben, fahren wir mit dem Bus oder Schiff zu unseren Zielen.

Von Split bieten sich allein wegen des großen Hafens viele Tagesausflüge an.

Auch der Busbahnhof war für uns gut zu Fuß erreichbar.

Hafen Split

Hafen Split

Hafen Split

Split – Supetar – Split:

Die erste Fahrt mit der Fähre ging nach Supetar auf der Insel Brac.

Insel Brac:

Brac ist die größte Insel vor der dalmatinischen Küste. Sie verfügt über den höchsten Berg der Adria.

Die Fahrt von Split dauert weniger als eine Stunde. Die meisten Besucher reisen mit der Autofähre nach Supetar.

Im Sommer verkehren auch Katamarane zwischen Split und Bol im Süden.

Brac hat als einzige Insel der Adria einen eigenen Flughafen.

Auf der Insel findet man Weinberge, Obstgärten und Fischerdörfer.

Berühmt ist Brac auch für ihren weißen Kalkstein. Schon zur Zeiten der Römer wurde er zum Beispiel für den Diokletianpalast in Split verwendet. Aber auch für das Weiße Haus in Washington D.C..

Auf der Fähre.

Auf der Fähre.

Fahrt nach Supetar auf Brac

Fahrt nach Supetar auf Brac

Fahrt nach Supetar auf Brac

Fahrt nach Supetar auf Brac

Fahrt nach Supetar auf Brac

Fahrt nach Supetar auf Brac

Fahrt nach Supetar auf Brac

Supetar:

Supetar ist der größte Ort der Insel und liegt im Norden. Im Prinzip ist es ein Dorf mit Häusern rund um den Hafen. Hier besitzen einige Einwohner von Split ihre Ferienhäuser.

Die Geschichte Supetars geht bis in die Antike Zeit zurück. In der Nähe der Pariser Kirche und in der Villa Rustica am Friedhof, zeugen Überreste der frühchristlichen Mosaike davon.

Der Name Supetar wird 1423 erstmals erwähnt.

Auch hier findet man wieder wunderschöne Strände.

Kulinarisch dominiert, neben Fisch und Meeresfrüchten, das Lammfleisch. Es gibt ausgezeichnete Weine, sehr gutes Olivenöl und Milchprodukte.

Supetar

Supetar

Supetar

Supetar

Supetar

Kirche Supetar

Supetar

Fähre Supetar

Friedhof Supetar

Friedhof Supetar

Supetar

Supetar

Supetar

Supetar

Supetar

Supetar

Boot Supetar

Supetar

Supetar

Supetar

Supetar

Supetar

Kirche Supetar

Kirche Supetar

Uhrenturm

Uhrenturm

Uhrenturm

Supetar

Supetar

Supetar

Supetar

Fähre Supetar

Supetar

Supetar

Supetar

Rückfahrt nach Split

Rückfahrt nach Split

Rückfahrt nach Split

Rückfahrt nach Split

Rückfahrt nach Split

Rückfahrt nach Split

Rückfahrt nach Split

Rückfahrt nach Split

Rückfahrt nach Split

Rückfahrt nach Split

Rückfahrt nach Split

Split – Supetar – Bol ( Bus ) – Supetar – Split:

Der 2. Ausflug per Fähre führte über Supetar nach Bol. Es ist der einzige Ort der Südküste.

Ziel war das berühmte Zlatni Rat – das „Goldene Horn“. Dieser am häufigsten fotografierte Strand Kroatiens, ist eine dreieckige Landzunge aus feinem Kies. In der Mitte spendet ein Pinienwald Schatten.

Je nach Wind und Wellen, neigt sich das Goldene Horn nach Osten oder Westen-

Die Beliebtheit sorgt im Sommer für einen großen Touristenandrang. Wie schön muss es sein, diesen Strand zu erleben, wenn er ( fast ) menschenleer ist! Entsprechende Luftaufnahmen lassen es erahnen.

Von Bol gelangt man nach 2 km, entlang der Promenade nach Westen, zur Landzunge.

Fahrt nach Brac-Zlatni rat

Fahrt nach Brac-Zlatni rat

Fahrt nach Brac-Zlatni rat

Bol

Bol

Bol

Bol

Bol

Bol

Bol

Bol

Bol

Bol

Bol

Bol

Zlatni rat

Zlatni rat

Zlatni rat

Zlatni rat

Zlatni rat

Zlatni rat

Zlatni rat

Zlatni rat

Zlatni rat

Zlatni rat

Zlatni rat

Zlatni rat

Zlatni rat

Bol

Zlatni rat

Zlatni rat

Zlatni rat

Bol

Bol

Bol

Bol

Bol

Busfahrt Bol-Supetar

Busfahrt Bol-Supetar

Busfahrt Bol-Supetar

Busfahrt Bol-Supetar

Busfahrt Bol-Supetar

Busfahrt Bol-Supetar

Busfahrt Bol-Supetar

Busfahrt Bol-Supetar

Busfahrt Bol-Supetar

Supetar

Supetar

Supetar

Supetar

 

Split – Trogir – Split:

Mit dem Bus ( 37 ) fuhren wir nach Trogir.

Griechische Siedler  gründeten den Ort im 3. Jh. v. Chr.. Er wird durch einen schmalen Kanal vom Festland getrennt und mit einer Brücke verbunden.

1997 wurde die gesamte Altstadt in das UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen. Man betritt sie durch das Landtor Kopnena Vrata. Der Torbogen Stammt aus dem 17. Jh..

Auf dem Hauptplatz Trg Ivana Pavla II. steht die Kathedrale Sveti Lovro. Der Bau begann im 13. Jh. und wurde im 15. Jh. fertiggestellt.

Daneben befindet sich eine Taufkirche aus dem 15. Jh. und der 47 m hohe Campanile.

Im Fürstenpalast Palaca Lucic mit Arkaden, befindet sich heute das Rathaus.

Gegenüber säumt der Uhrenturm und eine Loggia aus dem 15. Jh. den Platz.

Im gotischen Garagnin-Fonfogna-Palais ist das Stadtmuseum – Muzej grada Trogira untergebracht.

Aus dem 11. Jh. stammt das Benediktinerkloster Samostan Svetog Nikole.

In den vielen engen Gassen findet man viele Geschäfte, Kunstgalerien und Restaurants.

Von der Hauptstraße Gradska gelangt man zum Stadttor Gradska Vrata und weiter zur Riva. Die schöne Promenade bietet eine Aussicht bis zur Insel Ciovo.

Ein Inselrundgang führt an der aus dem 15. Jh. stammenden Festung Kamerlengo vorbei.

Wir haben uns in der Caffe bar Corte ( Gradska 35 ) mit Eiscafé erfrischt und leckeres Eis bei Romanika ( Gradska 36 ) gegessen. Ebenfalls besucht haben wir die Caffe Bar Trogir ( Matije Gupca 2 ).

Trogir

Trogir

Trogir

Trogir

Trogir

Trogir

Trogir

Trogir

Trogir

Trogir

Trogir

Kastel Kamerlengo Trogir

Trogir

Trogir

Kastel Kamerlengo Trogir

Kastel Kamerlengo Trogir

Kastel Kamerlengo

Kastel Kamerlengo

Trogir

Trogir

Trogir

Trogir

Trogir

Trogir

Trogir

Trogir

Trogir

Trogir

Trogir

Trogir

Palast Trogir

Trogir

Trogir

Trogir

Trogir

Trogir

Trogir

Trogir

Trogir

Trogir

Trogir

Trogir

Trogir

Trogir

Trogir

Sladoled/Eis Trogir

Sv Nikole Trogir

Trogir

Trogir

Trogir

Trogir

Trogir

Trogir

Trogir

Trogir

Trogir

Trogir

Trogir

Trogir

Trogir

Trogir

Trogir

Trogir

Trogir

Trogir

Trogir

Trogir

Trogir

Trogir

Trogir

Trogir

Trogir

Trogir

Trogir

Trogir

Trogir

Trogir

Trogir

 

Split – Rogac – Split:

Unser letzter Ausflug führte uns auf die kleine schöne Insel Solta. Die Fähre legt in Rogac an.

Hier konnten wir gut entspannen, da es weniger trubelig und touristisch ist. Wir haben diese schöne Oase so sehr genossen und hatten um die Mittagszeit den wundervollen Strand fast für uns alleine. Paradiesisch!

Im Restoran Pasarela ( Obala Sv. Tereze 29 ) haben wir etwas gegessen.

Mehr über Solta und Rogac findest du hier.

Fahrt nach Rogac auf Solta

Fahrt nach Rogac auf Solta

Fahrt nach Rogac auf Solta

Fahrt nach Rogac auf Solta

Fahrt nach Rogac auf Solta

Fahrt nach Rogac auf Solta

Fahrt nach Rogac auf Solta

Fahrt nach Rogac auf Solta

Fahrt nach Rogac auf Solta

Fahrt nach Rogac auf Solta

Fahrt nach Rogac auf Solta

Fahrt nach Rogac auf Solta

Fahrt nach Rogac auf Solta

Fahrt nach Rogac auf Solta

Fahrt nach Rogac auf Solta

Fahrt nach Rogac auf Solta

Fahrt nach Rogac auf Solta

Fahrt nach Rogac auf Solta

Rogac

Rogac

Rogac

Rogac

Rogac

Rogac

Rogac

Rogac

Rogac

Rogac

Rogac

Rogac

Rogac

Rogac

Rogac

Rogac

Rogac

Restoran Pasarela

Rogac

Rogac

Rogac

Rogac

Rogac

Rogac

Rogac

Rogac

Rogac

Rogac

Rogac

Rogac

Rogac

Rogac

Rogac

Rogac

Rogac

Rückfahrt

Rückfahrt

Rückfahrt

Rückfahrt

Rückfahrt

Mein Fazit:

Alle Ausflüge haben sich gelohnt und sind absolut empfehlenswert!

Es gibt überall so viel Schönes zu entdecken. Und die vielen wundervollen Buchten und Strände erscheinen endlos.

Das erklärt vielleicht auch meine vielen Fotos. Bilder sagen einfach noch mehr als 1000 Worte. „Words are very unnecessary“ ( Enjoy the silence / Depeche Mode )

Konnte ich deine Lust auf Kroatien wecken? Wie wäre es mit Dubrovnik und Umgebung ( Süddalmatien ) oder Istrien ( Krk, Rab, Rovinj, Groznjan ) ?

Offen ist auch noch mein Bericht über Zadar und Umgebung ( Norddalmatien ). Ich kann schon verraten, es war ebenfalls großartig!

Bis bald

Eure Nic